Dankebild2

Unsere erste auszustattende Klinik ist die “Musokwe Health Clinic” am Ufer des Sambesi.

 

..

Sambia ist mit ca. 13 Mio. Einwohnern und ca. 180 Dentis50 Jahre Sambiaten, die hauptsächlich in der Hauptstadt Lusaka arbeiten, schwer unterversorgt.

Dabei ist hier eine konkrete Hilfe relativ einfach:

Stattet ein Spender oder eine Organisation eine Station auf dem Lande so aus, dass eine grundsätzliche Versorgung vor Ort sichergestellt werden kann, schickt die Regierung sog. “DENTAL THERAPISTS” regelmäßig dort hin und sichert eine Behandlung der Ärmsten.

Daher ist das Ziel der GER.D Charity e.V. die schrittweise Errichtung und Ausstattung solcher Stationen in abgelegenen Regionen.

So ermöglichen wir mit Ihrer Hilfe / Spende eine regelmäßige zahnmedizinische Behandlung für Menschen, die bislang monatelang auf ausländische Ärzte warten müssen.

Das aktuelle Projekt Sambia

Sambia 14 (349)

Unser Ziel ist es also, gut ausgestattete Stationen im Hinterland zu hinterlassen und so nachhaltige Hilfe zu gewährleisten. Um unserem Versprechen der Transparenz nachzukommen, stellen wir an dieser Stelle immer die aktuell geförderte Station vor und lassen Sie an den Entwicklungen teilhaben.

Dieser kleine Gesundheits-Stützpunkt ist eine kleine Station, die von einem Hotel gestiftet wurde, beherbergt u.a. einen Untersuchungsraum, ein Apothekenzimmer, einen großen Warteraum und zwei Bettenzimmer. In regelmäßigen Abständen kommen hier diverse Ärzte und/oder Helferinnen zu Behandlungen, Imp- und Wiegestunden sowie zur allgemeinen medizinischen Beratung jeglicher Art.

Alle paar Monate kommen auch Zahnärzte über “Dentists Without Limits” hierher, um wenigstens dann und wann Zahnprobleme zu lösen. Wie z.B. Dr. Baum und Dr. Mathys kommen sie dann mit Gerätschaften und Equipment, welches Zahnärzte benötigen, im Gepäck und arbeiten auf einfachen Stühlen. Das nächste Hospital, in dem fast permanent ein Dental Therapist arbeitet, liegt in Siavonga, ca. 40km entfernt.

Bisher konnten wir beginnen, eines der Bettenzimmer zum “Zahn-Behandlungsraum” umzugestalten. Hierfür wurden Möbel angeschafft und ein Tresen errichtet. Als nächstes soll ein Behandlungsstuhl installiert werden und die Ausstattung (Instrumente, Zangen, Sterilisator,...) komplettiert werden.

Aktuell planen wir eine Spendensammlung und den Transport per Schiff nach Sambia. Wir halten Sie an dieser Stelle auf dem Laufenden.

 

 

 

 

 

GER_D-Charity Logo
Bild oben 1

Die neue Qualität der direkten und unkomplizierten Hilfe.

- helfen, entwickeln, Selbständigkeit fördern -